Weihnachtskissen nähen: DIY für eine festliche Wohnatmosphäre

weihnachtskissen

In dieser Anleitung zeigen wir dir, wie du ein wunderschönes Weihnachtskissen nähen kannst, um dein Zuhause festlich zu dekorieren. Egal, ob du bereits Näherfahrung hast oder ein Neuling bist, wir nehmen dich Schritt für Schritt mit auf eine kreative Reise, um dein eigenes Weihnachtskissen zu gestalten. Lass uns zusammen nähen und die festliche Stimmung in dein Zuhause bringen!

Materialien, um das Weihnachtskissen zu nähen

material-weihnachtskissen

Material für das Weihnachtskissen online kaufen


Top Zubehör verschiedener Hersteller

  • Bestpreisgarantie
  • Schnelle Lieferung
  • 0% Finanzierung


Hinweise zur Nähanleitung des Weihnachtskissens

  • Lies dir vor dem Nähen einmal die komplette Anleitung durch
  • Da die meisten Materialien beim Waschen einlaufen, solltest du deinen Stoff vor dem Nähen einmal waschen.
  • Wenn „rechts auf rechts“ (r-a-r) angegeben wird heißt das, dass beide Stoffteile mit der Motivseite, also der später sichtbaren Seite, übereinandergelegt werden. Gleiches gilt für die Angabe „links auf links“ (l-a l) – nur umgekehrt.
  • Eine zusätzliche Möglichkeit der Verzierung besteht darin, Stoffmalfarben zu verwenden, die sowohl in Gold als auch in Silber erhältlich sind.

Nähanleitung: Weihnachtskissen nähen

Stoff zuschneiden

zuschnitt-weihnachtskissen

Um die korrekte Größe für deinen Kissenbezug herauszufinden, misst du zunächst dein Kissen aus. Am Vorderteil addierst du an allen vier Seiten 1 cm für die Nahtzugabe. Bei den beiden Rückteilen (Vorderteil / 2) addierst du circa 1,5 cm für den Saum plus 5 – 8 cm, je nachdem wie sehr beide Teile überlappen sollen. Auch hier an den Seitenteilen und oben bzw. unten die 1 cm Nahtzugabe nicht vergessen.

Beispiel Kissen 40 cm:
Vorderteil 42 cm x 42 cm
Rückteile 42 cm x 32 cm


Stoff versäubern

weihnachtskissen-versaeubern

Zuerst empfehlen wird dir, alle Stoffteile ringsherum mit einer Overlock oder einem Zick-Zack Stich zu versäubern.


Rückseite vorbereiten

rueckseite-weihnachtskissen

Klappe zunächst an den beiden Rückteilen den Saum 1,5 cm nach innen (l-a-l), fixiere ihn am besten mit dem Bügeleisen oder Stecknadeln und nähe knappkantig entlang der Kante fest. Falls dein Stoff gemustert ist, achte darauf, dass die Motive nicht auf dem Kopf stehen.


Vorderseite gestalten

Die weihnachtliche Gestaltung der Vorderseite bietet vielfältige Optionen. Entdecke mit uns zwei verschiedene Applikationsideen, die nicht nur schnell umsetzbar sind, sondern auch garantiert für Aufmerksamkeit sorgen.


Option 1: Tannenbäume anbringen

Für die erste Option werden wir kleine Tannenbäume aus weihnachtlichen Stoffen und Filz anbringen. Die erforderliche Anzahl hängt sowohl von der Größe deines Kissens als auch von deinem individuellen Geschmack ab.

applikation-weihnachtskissen-1

Nimm zunächst das Haftvlies o.Ä. zur Hand und zeichne auf die glatte Seite das Dreieck auf. Schneide es anschließend aus.

applikation-weihnachtskissen-2

Jetzt bügelst du das Vlies mit der rauen Seite auf die linke Seite des Stoffes, den du für die Applikation ausgesucht hast, auf.

applikation-weihnachtskissen3
weihnachtskissen-baeume

Dann ziehst du das Haftvlies von der linken Seite vom Dreieck ab und legst es mit der Klebeseite auf die Vorderseite des Kissens. Fixiere das Ganze anschließend mit dem Bügeleisen.

weihnachtskissen-zick-zack

Für eine hübschere Optik und einen besseren Halt nähst du es jetzt noch mit einem Zick-Zack-Stich fest. Unsere verwendeten Einstellungen: Stichbreite 2 und Stichlänge 0,8 (je kleiner, desto dichter) Verfahre genauso mit den kleinen Vierecken aus Filz für die Baumstämme.


Option 2: Weihnachtskugeln anbringen

Für die Zweite Option werden wir Weihnachtskugeln applizieren. Hierfür brauchst du ebenfalls weihnachtlichen Stoff und Schleifenband. Auch hier hängen die erforderliche Anzahl und Größe der Kugeln sowohl von der Größe deines Kissens als auch von deinem individuellen Geschmack ab.

weihnachtskissen-kugeln

Um die Kugeln zu gestalten, benötigst du jeweils zwei Stücke Schleifenband und einen Kreis. Aus einem Schleifenband formst du eine Schleife, in die du nach Belieben eine kleine Glocke einfügen kannst. Platziere alle Elemente wie auf unserem Foto auf dem Kissen. Die Kugeln werden ebenso wie die Tannenbäume appliziert, während das Schleifenband und die Schleife mit einem einfachen Geradstich sicher befestigt werden.


Kissen zusammennähen

weihnachtskissen-naehen

Starte, indem du das Vorderteil-Schnittteil mit der rechten Stoffseite nach oben vor dich legst. Lege dann eines der Rückenteile mit der schönen Stoffseite nach unten, bündig auf das Vorderteil. Der zuvor genähte Saum zeigt nun zur Mitte des Kissens. Danach platziere das andere Rückenteil ebenfalls bündig darauf. Auch hier sollte die rechte Stoffseite
nach unten zeigen. Durch die Überlappung der beiden Rückenteile wird verhindert, dass das Kisseninlett später hervorschaut. Nähe nun alles mit einer Nahtzugabe von 1 cm rundherum zusammen.

Wenn du noch einen weiteren Blickfang haben möchtest, könntest du noch eine Bommel- oder Fransenborte zwischen die beiden Lagen legen und mit einnähen. Nun bleibt nur noch, das Kissen durch den Hotelverschluss zu wenden und einmal den Bezug zu bügeln.

weihnachtskissen-fertig

Mit diesen einfachen Schritten hast du erfolgreich ein wunderschönes Weihnachtskissen genäht. Der Hotelverschluss verleiht nicht nur eine elegante Optik, sondern ermöglicht auch ein unkompliziertes Beziehen des Kissens. Verleih deinem Zuhause mit dieser DIY-Anleitung eine festliche Note. Frohes Nähen!

Du kriegst auch nicht genug vom Nähen? Dann schau dir doch noch unsere anderen kostenlosen Nähanleitungen an!

(Visited 94 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert