Frühlingsdeko nähen: Blumige Akzente mit selbstgenähten Tulpen

fruehlingsdeko

Noch mag der Winter in vollem Gange sein, doch wir träumen bereits vom Frühling. Entdecke In dieser Nähanleitung, wie du mit selbstgemachten Tulpenblüten eine Brücke zwischen den
Jahreszeiten schlägst. Lass uns gemeinsam ein Stück Frühling in dein Zuhause zaubern, noch bevor der Winter seinen Abschied nimmt.

Materialien, um die Frühlingsdeko zu nähen

material-fruehlingsdeko

Material für die Frühlingsdeko online kaufen


Top Zubehör verschiedener Hersteller

  • Bestpreisgarantie
  • Schnelle Lieferung
  • 0% Finanzierung


Hinweise zur Nähanleitung der Frühlingsdeko

  • Lies dir vor dem Nähen einmal die komplette Anleitung durch
  • Da die meisten Materialien beim Waschen einlaufen, solltest du deinen Stoff vor dem Nähen einmal waschen.
  • Wenn „rechts auf rechts“ (r-a-r) angegeben wird heißt das, dass beide Stoffteile mit der Motivseite, also der später sichtbaren Seite, übereinandergelegt werden. Gleiches gilt für die Angabe „links auf links“ (l-a l) – nur umgekehrt.

Nähanleitung: Frühlingsdeko nähen

Materialien vorbereiten

Bevor du mit dem Nähen beginnst, stelle sicher, dass du alle benötigten Materialien griffbereit hast. Du benötigst Stoff in verschiedenen Farben für die Blütenblätter, grünen Filz für die Blätter, Nähgarn, eine Nähmaschine oder Nadel und Faden, sowie eine Schere und Kleber.


Muster erstellen

Zeichne ein einfaches Tulpenmuster auf Papier, das als Vorlage für deine Stoffstücke dient. Du kannst die Größe der Tulpe je nach Vorliebe anpassen. Alternativ kannst du unser Schnittmuster verwenden.


Stoff zuschneiden

schnittmuster-fruehlingsdeko

Schneide jeweils zwei Stoffstücke aus demselben Stoff aus, so dass das Tulpenmuster darauf passt. Übertrage nun das Muster mit einem entsprechendem Stoffmarker auf die linke Seite des Stoffes. Für die Blätter verwendest du grünen Filz oder Moosgummi und es wird keine Nahtzugabe benötigt.


Nähen der Blüte

bluete-1

Nähe die einzelnen Blüten entlang der aufgemalten Linie zusammen, wobei die richtigen Seiten des Stoffes aufeinander liegen. Lasse eine kleine Öffnung unten für das spätere Wenden der Blüte.

bluete-2

Im Anschluss schneidest du die Blüte rundherum aus, am besten eignet sich hierfür eine Zick Zack Schere, damit der Stoff nicht ausfranst.


Blütenblätter wenden

Wende die genähten Blütenblätter durch die zuvor gelassene Öffnung.
Verwende eine Nadel oder einen Stift, um die Ecken vorsichtig herauszuarbeiten, sodass die Blütenblätter eine schöne Form erhalten.

bluete-3

Stopfe sie anschließend mit etwas Füllwatte aus.

stil

Stecke nun vorsichtig deinen Holzspieß in die Öffnung und schließe diese per Hand mit Nadel und Faden oder mit etwas Kleber.


Feinschliff

Überprüfe deine genähte Tulpe auf mögliche Unregelmäßigkeiten und korrigiere sie gegebenenfalls.


Blätter anbringen

blaetter-1
blaetter-2

Bringen unten an dem kleinen Rechteck der Blätter etwas Heißkleber oder Alleskleber an und wickele diesen Teil nun um den Spieß. Lass das Ganze gut trocknen. Fertig!

fruehlingsdeko-fertig

Nachdem du diese bezaubernden Tulpenblüten genäht hast, kannst du stolz auf dein fertiges Projekt blicken. Jede Blüte trägt den Geist des Frühlings in sich und verleiht deinem Zuhause eine warme und einladende Atmosphäre. Genieße die Freude, die dein handgemachtes Werk bringt, und lass den Frühling in vollen Zügen Einzug halten!

Du kriegst auch nicht genug vom Nähen? Dann schau dir doch noch unsere anderen kostenlosen Nähanleitungen an!

(Visited 125 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert