Babyrassel nähen: Spielzeug aus Stoff selber machen

babyrassel

Wie wir alle wissen, sind die beliebtesten Spielzeuge von Klein an, diese, die in irgendeiner Form Geräusche von sich geben.
Die niedliche kleine Rassel hat die perfekte Größe, um sie mit den kleinen Händen zu greifen, man kann super an den Ohren kauen und sie macht natürlich lustige Geräusche. Dank der länglichen Form ist das Spielzeug leicht zu greifen und bereit durchgeschüttelt zu werden. 🙂
Das Schnittmuster enthält Varianten, um eine Katze, Maus oder einen Hasen zu nähen. Dieses Projekt verbraucht wenig Stoff und geling auch Nähanfängern.

Materialien für die Babyrassel

material

Material zu Babyrassel nähen online kaufen


Top Zubehör verschiedener Hersteller

  • Bestpreisgarantie
  • Schnelle Lieferung
  • 0% Finanzierung

Hinweise zu der Nähanleitung der Babyrassel

  • Lies dir vor dem Nähen einmal die komplette Anleitung durch.
  • Verwende am besten nicht dehnbare Stoffe, da diese nach dem Befüllen nicht so ausbeulen wie dehnbare Stoffe.
  • Da die meisten Materialien beim Waschen einlaufen, solltest du deinen Stoff vor dem Nähen einmal waschen.
  • Wenn „rechts auf rechts“ (r-a-r) angegeben wird heißt das, dass beide Stoffteile mit der Motivseite, also der später sichtbaren Seite, übereinandergelegt werden. Gleiches gilt für die Angabe „links auf links“ (l-a-l) – nur umgekehrt.
  • Die Nahtzugabe von 1 cm ist enthalten.
  • Gegengleich bedeutet, dass das Schnittteil spiegelverkehrt ausgeschnitten werden soll.
  • Im Schnittmuster sind 3 verschiedene Ohrenvarianten enthalten: Katze, Maus und Hase.
  • Wer einen Plotter besitzt kann das Gesicht auch auf diese Weise gestalten.

Nähanleitung: Babyrassel nähen

Schnitteile vorbereiten

schnittteile

Zunächst schneidest du mit Hilfe des Schnittmusters die Schnittteile zurecht. Du benötigst folgende Teile:

  • 4x Ohr (je 2x gegengleich)
  • 2x Kopf
  • 2x Körper / Griff

  • Ohren vorbereiten

    ohren-1

    Lege zunächst zwei Ohrenteile rechts auf rechts und nähe ringsherum mit einer Nahtzugabe von einem Zentimeter, lasse lediglich die untere Seite offen. Du kannst die Ohren einfarbig machen oder das innere in einem farbigen / gemusterten Stoff.

    ohren-2

    Verfahre ebenso mit den anderen beiden Ohrenteilen. Die Nahtzugabe schneidest du am besten mit einer Zickzackschere zurück.

    ohren-3

    Im Anschluss wendest du die Ohren.


    Körper vorbereiten

    koerper-1

    Jetzt legst du ein Teil für den Kopf mit der rechten Seite auf den Körper und nähst ihn fest.

    koerper-2

    Klappe dann die Nahtzugabe nach unten und steppe knappkantig ab. Verfahre genauso mit den anderen beiden Teilen für Kopf und Körper.


    Gesicht anbringen

    gesicht

    Um das Gesicht auf den Stoff zu bringen hast du verschiedene Möglichkeiten. Am einfachsten und schnellsten geht es mit etwas Stoffmalfarbe oder -stiften. Wenn du etwas Ahnung vom Sticken hast, und das nötige Zubehör, wäre dies eine schöne Alternative.


    Körper zusammennähen

    zusammennaehen-1

    Lege zuerst die Seite des Körpers mit dem Gesicht vor dich und danach die Ohren nach unten auf das Gesicht. Falls du auf einer Seite gemusterten Stoff für das Ohr verwendest, dann lege diese Seite nach unten. Nähe die Ohren innerhalb der Nahtzugabe fest, damit sie nicht mehr verrutschen können.

    zusammennaehen-2

    Nun legst du die andere Rasselhälfte mit der rechten Seite nach unten darüber und nähst das Ganze zusammen. Lasse dir lediglich eine Wendeöffnung an der Seite von 3-4 Zentimetern.


    Wenden und Ausstopfen

    wenden

    Durch deine Öffnung wendest du die Rassel und stopfst zunächst nur den Kopf etwas aus.

    ausstopfen

    Danach platzierst du dein Glöckchen oder Quietscher mittig im Kopf und stopfst die Rassel vollständig aus.

    wendeoeffnung

    Zu guter Letzt musst du nur noch die Wendeöffnung mit einem Leiterstich schließen und es kann losgerasselt werden 🙂

    babyrassel-fertig

    Schau dir doch auch unsere anderen tollen Nähanleitungen an!

    (Visited 46 times, 1 visits today)

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.