Wärmflaschenbezug nähen: Neues Outfit für die Wärmflasche

waermflaschenbezug-naehen

Winterzeit ist Wärmflaschenzeit. Aber auch der Frühling kann mitunter noch recht frostig sein.
Was gibt es da Schöneres, als sich bei diesen kalten Temperaturen mit einer Wärmflasche auf das Sofa zu kuscheln? Oftmals bekommt man diese aber nur in langweiligen, einfarbigen Hüllen oder gar ohne. Unsere Anleitung zeigt dir, wie du in wenigen Schritten eine schöne Hülle für deine Wärmflasche nähst.

Material

waermflaschenbezug-naehen-material

  • Unser Schnittmuster
  • weicher Stoff z.B. Minky, Teddyplüsch, Fleece für die Rückseite
  • Baumwollstoff für die Vorderseite
  • Schere/Rollschneider
  • Markierungshilfe (Stift oder Schneiderkreide)
  • Nähgarn passend zum Stoff
  • Stecknadeln oder Klammern
  • Nähmaschine
  • Ggf. Klettverschluss
  • Ggf. Vliesoflix und Stoffreste zum Applizieren

Material zum Wärmflaschenbezug nähen online kaufen


Top Zubehör verschiedener Hersteller

  • Bestpreisgarantie
  • Schnelle Lieferung
  • 0% Finanzierung

Hinweise

  • Das Schnittmuster ist auf handelsübliche 2L Wärmflaschen ausgelegt. Lege deine Wärmflasche vorsichtshalber erst auf das Schnittmuster, um zu überprüfen, ob es wirklich passt
  • Da die meisten Materialien beim Waschen einlaufen, solltest du deinen Stoff vor dem Nähen einmal waschen
  • Verwende (wenn nicht anders angegeben) einen Geradstich
  • Wenn „rechts auf rechts“ (r-a-r) angegeben wird heißt das, dass beide Stoffteile mit der Motivseite, also der später sichtbaren Seite, übereinandergelegt werden. Gleiches gilt für die Angabe „links auf links“ (l-a-l) – nur umgekehrt
  • Die Nahtzugabe von 0,7 cm ist enthalten
  • Selbstverständlich kannst du für beide Seiten einen weichen Stoff verwenden. Wenn du allerdings auf der Vorderseite etwas applizieren möchtest eignet sich ein Baumwollstoff besser
  • Wenn dein Stoff sehr ausfranst, versäubere ihn am besten vor dem Zusammennähen

Nähanleitung: Wärmflaschenbezug nähen

Schnittteile für Wärmflasche vorbereiten

waermflaschenbezug-naehen-zuschnitte

Zunächst schneidest du mit Hilfe des Schnittmusters die Schnittteile zurecht.
Du benötigst folgende Teile:

  • 1x Vorderteil (im Stoffbruch)
  • 1x obere Hälfte Rückseite (im Stoffbruch)
  • 1x untere Hälfte Rückseite (im Stoffbruch)

Das Schnittmuster verwendest du für alle 3 Teile, indem du es wie folgt knickst:

Rückseite vorbereiten

waermflaschenbezug-naehen-rueckseite

Schlage den Stoff je am oberen und unteren Teil 2,5 cm l-a-l nach Innen (siehe Foto) und nähe den Saum 2 cm vom Rand mit einem Geradstich fest. Die Beiden Säume liegen später übereinander, wenn du möchtest kannst du jetzt noch einen Klettverschluss anbringen, es ist aber nicht notwendig.

Wärmflasche zusammennähen

waermflaschenbezug-naehen-teile-zusammennaehen

Lege nun die beiden Rückteile r-a-r auf das Vorderteil. Die beiden Rückteile überlappen sich am Saum. Beginne mit dem Nähen oben am Hals und nähe in einem Zug bis zur anderen Seite. Lasse hierbei eine Öffnung oben, so kannst du die Flasche später befüllen, ohne sie aus dem Bezug holen zu müssen. Vergiss nicht Anfang und Ende der Naht zu verriegeln.

Wärmflaschenhals nähen

waermflaschenbezug-naehen-flaschenhals

Klappe im Anschluss den Stoff oben am Flaschenhals 2,5 cm nach Innen und steppe das Ganze 2 cm vom Rand entfernt mit einem Geradstich ab.

Wärmflasche wenden

waermflaschenbezug-naehen-rueckansicht
waermflaschenbezug-naehen-vorderansicht

Nur noch den Bezug wenden und du bist bereits fertig! Jetzt kannst du es dir mit einer Tasse Tee und der Wärmflasche auf der Couch gemütlich machen.

(Visited 53 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.