Scrunchie nähen: Der Trend der 90er ist zurück

scrunchie-naehen

Modetrends kommen und gehen, dazu gehört auch der sogenannte „Scrunchie“. Das Zopfband ist extrabreit und schont so die Haare. Von Ende der 80er bis Mitte der 90er Jahre erfreute sich der Scrunchie großer Beliebtheit. Sie sind nun wieder in jeglichen Größen, Farben, Stoffen und Designs erhältlich. Wenn du auf der Suche nach einem Projekt zur Stoffresteverwertung bist, dann ist dieses genau richtig für dich.

Material für Scrunchie

scrunchie-naehen-material

  • Stoffrest 50 cm x 7,5 cm, es eignen sich nahezu alle Stoffe von Jersey über Baumwolle, Samt oder Satin
  • 20 cm Gummiband (0,5 cm breit)
  • Schere
  • Stecknadeln oder Klammern
  • Sicherheitsnadel
  • Farblich passendes Garn zum Stoff
  • Nähmaschine

Material zum Scrunchie nähen online kaufen


Top Zubehör verschiedener Hersteller

  • Bestpreisgarantie
  • Schnelle Lieferung
  • 0% Finanzierung

Hinweise

  • Verwende (wenn nicht anders angegeben) einen Geradstich
  • Wenn „rechts auf rechts“ (r-a-r) angegeben wird heißt das, dass beide Stoffteile mit der Motivseite, also der später sichtbaren Seite, übereinandergelegt werden. Gleiches gilt für die Angabe „links auf links“ (l-a-l) – nur umgekehrt.
  • Die Nahtzugabe von 0,7 cm ist enthalten

Nähanleitung: Scrunchie nähen

Stoffe zuschneiden

Zunächst schneidest du ein Stoffstück mit folgenden Maßen zu: – Länge 51 cm – Höhe 8 cm

scrunchie-naehen-zuschnitt-vorne

Sollte dein Stoff nicht lang genug sein, kannst du mehrere Stoffstücke aneinanderreihen, durch die Raffung sieht man die Übergänge später kaum.

scrunchie-naehen-zuschnitt-hinten

Stoff vorbereiten

Klappe an einer Seite den Stoff circa 1cm nach Innen und falte anschließend das komplette Stoffteil ra-r in der Höhe.

scrunchie-naehen-stoff-feststecken

Schließe einmal die komplette Länge mit der Overlock oder Nähmaschine.

scrunchie-naehen-stoff-nahtkante

Gummiband einziehen

Wende nun deinen Stoff, nimm dir hierfür am besten einen Stift oder anderen langen Gegenstand zur Hilfe.

scrunchie-naehen-wenden

scrunchie-naehen-scrunchie-gewendet

Danach befestigst du an einem Ende des Gummibandes eine Sicherheitsnadel und zieht so das Band durch den Tunnel.

scrunchie-naehen-gummiband-einfaedeln

scrunchie-naehen-gummiband

Nun kannst du das Gummiband entweder verknoten oder lässt beide Enden überlappen und fixierst die Schnittstelle mehrmals mit einem Zickzackstich oder per Hand.

scrunchie-naehen-gummiband-vernaehen

Scrunchie schliessen

Stecke nun das Ende mit der offenen Kante in das andere, bei dem die Kante umgeklappt wurde.

scrunchie-naehen-scrunchie-vernaehen

Stelle sicher, dass die Nähte aufeinandertreffen, und schließe das Ganze mit einem Gradstich.

scrunchie-naehen-scrunchie-fertiggestellt

Mit wenig Stoff und Aufwand ist dein neues Accessoire schon fertig!

(Visited 78 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.