Schlupfmütze nähen: Süßer Ohrenschutz zum Wenden

schlupfmuetze-naehen

Mützenzeit ist, wenn die Tage kürzer werden, der Wind heult und die Kälte rote Nasen macht. Mit einer Schlupfmütze werden Kopf, Ohren, Hals und Nacken zugleich schön warm gehalten. Ein zusätzlicher Schal wird mit dieser Mützenausführung entbehrlich.

Durch die Möglichkeit zum Wenden kann die Schlupfmütze heute so und morgen anders getragen werden. Entweder passend zur Jacke oder zur Laune. Du kannst eine Seite gemustert und die andere unifarben oder ganz kunterbunt nähen. Ganz nach Deinem persönlichen Geschmack.

Wenn Du die Mütze aus zwei dünnen Stoffen nähst, lässt sie sich auch prima unter dem Fahrrad- oder Ski-Helm tragen.

Hinweise zu der Nähanleitung

  • Die Nähanleitung zeigt Dir in wenigen Schritten, wie Du eine Schlupfmütze nähst, die sogar gewendet, also beidseitig getragen werden kann.
  • Als Material für die Mütze eignen sich dehnbare Stoffe wie z.B. Jersey und Sweat. Für die kältere Jahreszeit kann man auch gut Fleece, Steppsweat, Teddyplüsch oder Strickstoff verwenden. Du kannst die verschiedenen Stoffarten auch miteinander kombinieren. Für den Frühling ist Jersey ausreichend und wenn es kälter ist, sollte mindestens eine Lage aus einem dickeren Stoff sein. Außerdem benötigst Du Bündchenware, die farblich zu beiden Mützenseiten passt.
  • Für das Nähen von elastischen Stoffen ist eine Overlockmaschine am besten geeignet. Du kannst die Schlupfmütze aber auch mit einer normalen Nähmaschine und einem elastischen Stich (z.B. Zickzack-Stich) nähen.
  • Wenn es „rechts auf rechts“ heißt, bedeutet das, dass beide Stoffteile mit der Motivseite, also der später sichtbaren Seite, übereinander gelegt werden. Gleiches gilt für die Angabe „links auf links“ – nur umgekehrt.

Materialiste und Nähutensilien

  • Schnittmuster für eine Schlupfmütze
  • Dehnbare Stoffe (siehe Hinweise)
  • Bündchenware
  • Stoffschere
  • Stecknadeln/Klipse
  • Schneiderkreide/Stift
  • Nähmaschine/Overlockmaschine
  • Bügeleisen und Bügelbrett (notfalls entbehrlich)

Material zum Schlupfmütze nähen online kaufen


Top Zubehör verschiedener Hersteller

  • Bestpreisgarantie
  • Schnelle Lieferung
  • 0% Finanzierung

Es geht los:

Anleitung um eine Schlupfmütze zu nähen

Schnittteile zuschneiden

Zunächst musst Du mit Hilfe Deines Schnittmusters die benötigten Schnittteile zuschneiden. Dafür legst Du beide Stoffe jeweils rechts auf rechts übereinander, anschließend positionierst Du das Schnittmuster darauf und übertragt es mit Hilfe der Kreide/dem Stift auf Deine Stoffe.

Schneide nun Deine Schnittteile aus und achtet darauf, eine Nahtzugabe stehen zu lassen, wenn das Schnittmuster keine enthält. Nun müsstest Du vier einzelne Mützenschnittteile vor Dir liegen haben.

schlupfmuetze-naehen-zuschnitte

Aus der Bündchenware schneidest Du Dir später (Schritt 3) den benötigten Streifen in der passenden Länge zu.

Schnittteile zusammennähen

Jetzt legst Du die zueinander passenden Schnittteile jeweils rechts auf rechts übereinander und steckt die vordere Halsnaht der Schlupfmütze und die Naht, die von der Stirn bis zum Nacken verläuft mit Nadeln zusammen.

Jetzt geht’s endlich an die Nähmaschine. Nähe die eben gesteckten Abschnitte mit einem dehnbaren Stich zusammen. Schneide die Nahtzugabe im Zipfel auf beiden Seiten knapp zurück, dann kann der Zipfel nach dem Wenden schön spitz ausgeformt werden.

schlupfmuetze-naehen-zuschnitte-vernaehen

Bündchenlänge bestimmen

Der Gesichtsausschnitt der Schlupfmütze wird mit einem Bündchen eingefasst. Um die richtige Länge für das Bündchen zu bestimmen, musst Du den Gesichtsausschnitts an der Mütze mit einem Maßband abmessen.

schlupfmuetze-naehen-buendchenlaenge

Multipliziere die gemessene Länge dann mit 0,7 und addiere noch 1 cm Nahtzugabe hinzu. Schneide nun das Bündchen im Bruch in der bestimmten Länge zu. Die Breite sollte nicht kleiner als 4cm inklusive Nahtzugabe sein.

Für die hier gezeigte Mütze ergibt sich folgendes Bundmaß:

23cm x 0,7 = 16,1
16,1cm + 1cm NZ = 17,1

Im Bruch (also doppelt) beträgt die Länge also 34 cm (abgerundet) x 4cm Breite.

schlupfmuetze-naehen-buendchen

Bündchen zum Ring schließen und annähen

Näht die beiden kurzen Bündchenenden rechts auf rechts zusammen. Am Anfang und Ende solltest Du die Naht gut verriegeln (d.h. auf der Stelle 2-3 mal vor und zurück nähen). Klappt die Nahtzugabe dann auseinander und legt das Bündchen links auf links zu einem Ring.

Wenn Du den Bund nun bügelst, lässt er sich einfacher weiterverarbeiten. Markiere am Bündchen die Stelle genau gegenüber der Naht.

schlupfmuetze-naehen-buendchen-ring

Nehm Dir im nächsten Schritt ein auf rechts gewendetes Mützenteil zur Hand um das Bündchen anzunähen. Die Bündchennaht legst Du nun mit der offenen Bündchenseite von außen rechts auf rechts genau auf die untere Gesichtsnaht der Mütze (da, wo später das Kinn sitzt) und stecke alle Lagen zusammen.

Legt dann die Stelle mit der Bundmarkierung auf die gegenüberliegende Naht (da, wo später die Stirn sitzt) und steckt diese ebenfalls fest.

schlupfmuetze-naehen-buendchen-position

Jetzt kannst Du das Bündchen innerhalb der Nahtzugabe gedehnt an die Mütze heften (mit einem langen Geradstich feststeppen).

schlupfmuetze-naehen-buendchen-feststecken

Als nächstes positionierst Du das andere Mützenteil so um das Bündchen, dass die beiden Stoffe rechts auf rechts aufeinanderliegen.

schlupfmuetze-naehen-buendchen-vernaehen

Stecke alle Lagen in regelmäßigen Abständen fest und näht das Ganze mit einem dehnbaren Stich zusammen. Anfang und Ende der Naht wieder gut sichern.

Wende nun die Schlupfmützen so, dass beide Stoffe auf rechts liegen und steckt dann ein Mützenteil links auf links in das andere.

schlupfmuetze-naehen-halsausschnitt

Halsausschnitt schließen und versäubern

Für das Schließen des Halsausschnittes und damit das Versäubern der unteren Stoffkanten gibt es mehrere Möglichkeiten. Du kannst beispielsweise rundherum die Nahtzugabe auf links falten und dann beide Stofflagen zusammenstecken und feststeppen.

schlupfmuetze-naehen-offene-kanten

Optional kannst Du die offenen Kanten mit einem Schrägband einfassen oder Du nähst die Unterseiten einfach mit der Overlockmaschine zusammen.
Das sieht mit einem kontrastfarbenem Garn besonders hübsch aus.

schlupfmuetze-naehen-seitenansicht

Nun ist die Schlupfmütze fertig und bereit für ihren ersten Einsatz als Hals- und Ohrenwärmer.

schlupfmuetze-naehen-wendeansicht

Schau dir auch unsere anderen kostenlosen Nähanleitungen an!

(Visited 69 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.